Sägespänekuchen

Sägespänekuchen

Zur Beruhigung: In dem Kuchen sind keine echten Sägespäne drin. 😉 Die angebratenen Kokosflocken sehen nur aus wie welche.
Der Kuchen ist schnell zubereitet und man kann ihn super am Abend vorher zubereiten, denn je länger er zieht, umso besser schmeckt er.

Zutaten (1 Blech)

Für den Teig:
200 g Zucker
250 g Margarine
6 Eier
150 g Mehl
4 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver

Für die Creme:
2 Becher Schlagsahne
2 Becher Schmand
2 EL Zucker
2 Pck. Paradiescreme, Vanille

Für die Sägespäne:
100 g Kokosraspeln
100 g Zucker
100 g Butter

Zubereitung

Aus Zucker, Margarine, Eiern, Mehl, Kakaopulver und Backpulver einen Teig herstellen. Diesen auf einen gebutterten und bemehlten Backblech gleichmäßig verteilen und bei 180°C ca. 30 bis 40 Minuten backen.
Den Boden erkalten lassen.

Die 2 Becher Schlagsahne in einer Schüssel steif schlagen. In einer anderen Schüssel Schmand, Paradiescreme und 2 EL Zucker mit dem Mixer vermengen. Die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme auf den erkalteten Boden verteilen.

Als Letzes röstet man die Kokosraspeln mit Zucker und Butter in einer Pfanne goldbraun. Diese erkalten lassen und auf dem Kuchen verteilen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.