Mit Liebe und Herzblut kochen, backen, mixen

Spätsommersalat

Spätsommersalat

Wir lieben Nudelsalat. Gibt es irgendjemanden, der ihn nicht liebt?

Bei uns darf er auf keiner Party fehlen, denn er ist super schnell und einfach zubereitet. Die Reste kann man am nächsten Tag auch noch im Büro zum Mittag essen.

Besonders lecker finden wir Nudelsalat in der italienischen Variation. Das Rezept dazu teilen wir heute mit euch.

Zutaten (1 große Schüssel)

250 g Nudeln (kleine Röhrchennudeln oder andere)
150 g getrocknete Tomaten (in Öl)
150 g Rucola
150 g Parmaschinken (oder Serranoschinken)
50 g Pinienkerne
Salz und Pfeffer
70 ml Öl
1 TL Pesto (Rosso oder Verde)
2 EL Balsamico Essig
1 TL Senf
1 TL Essig
1 TL Honig
Parmesan, gerieben

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser kochen und die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.
Die Tomaten abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Den Schinken in Streifen schneiden und alles in eine große Schüssel geben. Den Parmesan reiben und zum Salat geben. Salzen und pfeffern.
Für das Dressing Öl, Essig, Pesto, Senf und Honig mit einander verrühren. Das Dressing über den Salat
geben und servieren.

 

Wie bereitet ihr euren Nudelsalat immer zu?



2 thoughts on “Spätsommersalat”

  • Wusste ich es doch … die getrockneten Tomaten gehören dazu (auf Instagram haben sie in der Liste gefehlt). Die Variante mit Senf und Honig werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Das klingt gut.
    In der Zutatenliste solltet ihr noch den Essig auflisten.

    Viele Grüße aus Weimar

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.